X
GO
  • Alles
  • Verlag
  • MIZ
  • Kinderbuch
  • Medienecho
  • Veranstaltungen
  • Politik

Masih Alinejad offenbar knapp einem Anschlag entgangen

01 Aug, 2022 | Return|

Offenbar ist Masih Alinejad nur knapp einem geplanten Anschlag entgangen. Ende Juli wurde ein Mann festgenommen, der zwei Tage lang ihr Haus beobachtet und versucht hatte, sich Zutritt zu verschaffen. Im Wagen des 23-Jährigen fand die Polizei ein Sturmgewehr und eine größere Menge Munition. Unsere Autorin zeigte sich entsetzt. Bereits vor zwei Jahren war die Begründerin von My Stealthy Freedom Ziel einer Operation des iranischen Geheimdienstes: Sie sollte entführt werden. In einem zusätzlichen Kapitel, das sich nur in der deutschen Übersetzung ihrer Autobiographie Der Wind in meinem Haar findet, hat sie die damaligen Vorgänge beschrieben.
Wer mehr über die Journalistin und ihren Kampf für die Freiheit iranischer Frauen wissen möchte, kann sich auf unserem Youtube-Kanal auch ein längeres Interview ansehen, das Teresa Hofmann mit Masih Alinejad geführt hat.

Related

Die Zerstörung von 1&1

Die Zerstörung von 1&1

Es wird mir ja nachgesagt, dass ich nicht sonderlich gerne telefoniere. Das stimmt auch, aber dass w...

weiterlesen >
Unser Bilderbuch „Wut!“ ist für den Huckepack-Preis nominiert

Unser Bilderbuch „Wut!“ ist für den Huckepack-Preis nominiert

Unser Bilderbuch Wut! von Susana Gómez Redondo und Anna Aparicio Català ist für d...

weiterlesen >
MIZ 2/17: stimmen, abstimmen, mitbestimmen

MIZ 2/17: stimmen, abstimmen, mitbestimmen

Dass Wahlprogramme nicht zwangsläufig die zukünftige Regierungspolitik vorhersagen, wei&sz...

weiterlesen >
Linke Literaturmesse in Nürnberg

Linke Literaturmesse in Nürnberg

Vom 17. bis 19. November findet in Nürnberg zum 22. Mal die Linke Literaturmesse statt. Neben d...

weiterlesen >
MIZ 4/18: 100 Jahre Waldorfschule

MIZ 4/18: 100 Jahre Waldorfschule

Mit der umstrittenen Waldorfpädagogik und der dahinter stehenden Anthroposophie Rudolf Steiners...

weiterlesen >
Osvaldo Bayer gestorben

Osvaldo Bayer gestorben

Osvaldo Bayer war nicht irgendein argentinischer Journalist, sondern die kritische Instanz, wenn es ...

weiterlesen >
Suche
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nur essenzielle Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung