X
GO
Warenwert 0
Zum Warenkorb
Enter Title

  • Alles
  • Verlag
  • MIZ
  • Kinderbuch
  • Medienecho
  • Veranstaltungen
  • Politik
Das Thema „Islamismus“ findet in Deutschland immer dann Beachtung, wenn es zu politisch motivierten Gewalttaten religiöser Extremisten kommt. Die Lebensverhältnisse der Menschen, die jeden Tag mit den Folgen der Politik der religiösen Rechten konfrontiert sind, interessieren meist weniger. Umso erfreulicher ist es, dass die Friedrich Naumann Stiftung Yahya Ekhou eingeladen hat, über die Situation in Mauretanien und seine Flucht nach Deutschland zu berichten. Die V...
weiterlesen
Am Donnerstag, dem 13. Juni, wird Alibri-Autorin Anne Hassel aus ihrem Buch Küssen verboten? vorlesen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Pride Month-Programms der Stadt Aschaffenburg in der Stadtbibliothek statt. Nach der Lesung können die Kinder ein Ausmalbild, passend zum Buch und illustriert von Eva Künzel, gestalten. Um Anmeldung wird gebeten.Auch das rechte Spektrum hat auf die Veranstaltungsankündigung mit den sich küssenden Tieren reagiert. Eine selbsternannt...
weiterlesen
11 Jun, 2024 |
Am 23. Mai wäre Karlheinz Deschner 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass erinnert die MIZ an den Kirchenkritiker, Literaten und Humanisten. In einem sehr persönlichen Editorial beschreibt Christoph Lammers, welche Rolle Deschner und die Korrespondenz mit ihm für seine Entwicklung zu einem ungläubigen Menschen gespielt hat. Daran knüpft der nächste Beitrag an, der Menschen zu Wort kommen lässt, die über die Bedeutung Deschners für ihre eigene Einst...
weiterlesen
10 Jun, 2024 | MIZ, Karlheinz Deschner |
Anlässlich der Gründung der Bekennenden Kirche vor 90 Jahren hat der Deutschlandfunk am 22. Mai ein Radio-Feature von Alibri-Autor Karsten Krampitz ausgestrahlt. Unter dem Titel Der Mut der Frauen und die Predigt der Männer erinnert der Historiker daran, dass drei Viertel der Mitglieder der Bekennenden Frauen waren. Sie waren es im Wesentlichen, die das widerständige Potential der evangelischen Kirchenopposition ausmachten, indem sie beispielsweise Lebensmittelkarten sammelte...
weiterlesen
Am vergangenen Samstag wurde Alibri-Autor André Sebastiani zum Vorsitzenden der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) gewählt. Damit ist auch der Richtungsstreit in der Skeptiker-Organisation fürs Erste entschieden. Denn die beiden zur Wahl angetretenen Teams hatten sich schon im Vorfeld darauf geeinigt, dass es einen einheitlich besetzten Vorstand geben solle, um Ruhe in den Verein zu bringen (hätte das Wahlergebnis in Einzelfä...
weiterlesen
12 Mai, 2024 | GWUP, André Sebastiani, Martin Mahner |
Gerhard Rampp, Mitbegründer der Alibri Verlag GmbH und Mitarbeiter der MIZ seit über 40 Jahren, ist am Wochenende überraschend gestorben.Die MIZ-Redaktion traf die Nachricht völlig unvorbereitet. Am Sonntagabend, keine 12 Stunden, bevor die MIZ hätte in Druck gehen sollen. Es fand sich nicht einmal ein gutes Foto im Bildarchiv, nur eine ältere Aufnahme mit mächtig Moiré. Trotzdem wird es im kommenden Heft eine kurze Würdigung geben für eine der...
weiterlesen
06 Mai, 2024 | Gerhard Rampp |
Am 11. Mai wird auf der Mitgliederversammlung der GWUP gewählt. Ich werde dann André Sebastiani wählen und bitte alle GWUP-Mitglieder, dies auch zu tun.Es ist eine „außerordentliche“ Wahl, nicht allein, weil sie nach nur einjähriger Amtszeit des Vorstandes stattfindet. Mit der Wahl von André Sebastiani und seinem Team, so hoffe ich, könnte eine Phase unproduktiven Streitens beendet und ein vollständiges Auseinanderbrechen der GWUP verhinde...
weiterlesen
02 Mai, 2024 | GWUP, Indentitätslogik |
Für viele Menschen seiner Generation war er eine Stütze bei ihrer Entscheidung, die Kirche zu verlassen. Niemand hat wie Karlheinz Deschner den Anspruch vor allem des katholischen Christentums als moralische Instanz mit seinen Büchern infrage gestellt. Wir wüssten nun gerne: Welche Bedeutung hat Karlheinz Deschner für die heute 70-, 50-, 30-Jährigen? Ist er auch für sie ein „Geburtshelfer“ einer kirchen- und religionskritischen Einstellung? Nehmen s...
weiterlesen
08 Apr, 2024 | Karlheinz Deschner |
Auch wenn immer mal wieder ein diesbezüglicher Wunsch an uns herangetragen worden ist: In den letzten Jahren haben wir darauf verzichtet, unsere Titel auch als eBook anzubieten; die Verkaufszahlen unserer bisherigen eBooks haben es schlicht nicht nahegelegt. Nun unternehmen wir einen neuen Anlauf: Anlässlich des 10. Todestags von Karlheinz Deschner bringen wir zunächst drei Werke der Deschner-Edition als eBook heraus: Opus diaboli, Was ich denke und die beiden frühen autobiog...
weiterlesen
08 Apr, 2024 |
In Ausgabe 14/2024 der Wochenzeitung Die Zeit findet sich ein Streitgespräch zwischen Alibri-Autorin Laura Zodrow und dem Direktor des Leipziger Zoos Jörg Junhold. Während dieser sich auf den Standunkt stellte, „Zoos sind heute weltweit engagierte Artenschützer“, kritisierte Zodrow die Haltung der Tiere in Zoos. Sie verwies auf das Platzproblem, das vor allem dann zum Tragen komme, wenn Zuchtprogramme zu einer Überbelegung der Käfige führt. Das ende...
weiterlesen
02 Apr, 2024 | Zoo, Tierbefreiung |
Seite 1 von 14 Erstezurück [1]
Suche
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nur essenzielle Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung