X
GO
Warenwert 0
Zum Warenkorb
Enter Title

  • Alles
  • Verlag
  • MIZ
  • Kinderbuch
  • Medienecho
  • Veranstaltungen
  • Politik

Alibri Verlag auf der Frankfurter Buchmesse

25 Okt, 2023 | Return|

Erstmals seit Jahren hat der Alibri Verlag Teile seines Programms mal wieder auf der Frankfurter Buchmesse ausgestellt. Möglich wurde dies, weil unsere Auslieferung, Die Werkstatt, den Verlagen angeboten hatte, auf kleiner Fläche ein paar Novitäten zu präsentieren. Denn grundsätzlich hat sich unsere Einschätzung nicht geändert: Wer sich für Bücher interessiert, findet eher selten den Weg nach Frankfurt.
Die seit Jahren vorherrschende Eventorientierung der Veranstaltung führt dazu, dass heute (anders als vor 30 Jahren und anders als in Leipzig) ein Publikum vorherrscht, für das Bücher die schönste Nebensache des Messebesuches sind; einige dürften nicht einmal bemerken, dass außer dem Buch der Prominase, die sie sehen möchten (und für die sie gerne stundenlang anstehen), noch Tausende anderer Bücher ausgestellt sind. Dementsprechend war am Samstag, dem Tag, an dem das Messegelände brechend voll war, am wenigsten los in unserem Stand, den wir uns mit drei weiteren kleinen linken Verlagen teilten.
Trotzdem gab es einige interessante Begegnungen, Autoren wie André Sebastiani besuchten uns am Stand, Zeichnerinnen stellten uns Kinderbuchprojekte vor und Norbert Biba kam mit seiner „Putin erstickt an der Ukraine“-Skulptur vorbei. Biba ist der Initiator der „Anti-Apartheid-Bank“, die im Innenhof des Messegeländes ausgestellt wurde. Die kleine Skulptur, die er mitbrachte, ist eine Miniatur eines Motivwagens von Alibri-Autor Jacques Tilly, der vergangenes Jahr an Fasching durch Düsseldorf rollte.

Related

Kontroverse über Krampitz’ EKD-Buch

Kontroverse über Krampitz’ EKD-Buch

In der Wochenzeitung Der Sonntag gibt es in der aktuellen Ausgabe eine Kontroverse über eine ze...

weiterlesen >
Celebrating Dissent Tagung in Köln

Celebrating Dissent Tagung in Köln

Eigentlich hätte es auf der Celebrating Dissent Tagung, die Mitte August in Köln stattgefu...

weiterlesen >
MIZ 3/19: Alltag, Religion und Kirche in der DDR

MIZ 3/19: Alltag, Religion und Kirche in der DDR

Die DDR galt als „atheistischer Staat“. Und tatsächlich gab es dort keinen Religion...

weiterlesen >
Franz Josef Wetz über Rilkes Duineser Elegien auf SWR2

Franz Josef Wetz über Rilkes Duineser Elegien auf SWR2

Im Februar vor 100 Jahren stellte Rainer Maria Rilke nach zehnjähriger Arbeit seine Duineser El...

weiterlesen >
23. März – International Atheist Day

23. März – International Atheist Day

Seit einigen Jahren gibt es Bestrebungen, den 23. März als weltweiten Atheist Day im öffen...

weiterlesen >
Feuerbach-Preis für Gerhard Czermak

Feuerbach-Preis für Gerhard Czermak

Eine direkte Linie von Ludwig Feuerbach über Karl Marx zu Gerhard Czermak zu ziehen, mag (vor a...

weiterlesen >
Suche
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nur essenzielle Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung